Kilometer

10.09.2021 | Tag 9 | +9,28 km

Außer den tollen Backups in der Cloud für die gesamte Installation , soll es noch ein lokales geben. Gleich mal damit angefangen. So ein paar Scripte am Morgen vertreiben die Sorgen.

Außerdem war meine Garmin leer, die wird schon aufgeladen und ich hab schon die Sportsachen an. Jetzt noch schnell der Status.

Dazu ein toller Tip aus stack overflow:

alias now='date +%Y-%m-%d-%H.%M.%S'

Die Garmin ist bei 78%, also auf zur ersten 10-km-Runde-am-Stück in der der Post Corona.

Zehn Kilometer sind es dann doch noch nicht geworden. Es fing an zu regnen. 🙂 Aber vielleicht morgen.

09.09.2021 | Tag 8 | Ausgleichssport 2

Der Morgen find motiviert an. Dann fand ich in dem Buch „WordPress 5“ auf dem Rheinwerkverlag einen Abschnitt über eine Newsletter Verwaltung. Das wars dann mit den Vorsätzen. Der September-Newsletter kommt zwar noch konventionell, aber zukünftig könnte das anders aussehen.

Gartenarbeit. Unglaublich. Den restlichen Berg Thujas mit der Schubkarre transportiert. Dafür gibt es jetzt Flächenkompost.

08.09.2021 | Tag 7 | Ausgleichssport

Wenn Kleingartennachbarn unfreiwillig einen Garten aufgeben müssen, fällt manchmal viel Arbeit an. Gut wenn man dann wenigstens Verwandte hat, die unterstützen. Und gut für uns, die wir den ganzen Rückschnitt als Kompost bekommen. Dann wird das Training eben durch Schubkarrenintervalle ersetzt.

07.09.2021 | Tag 6 | Deload – die gezielte Trainingspause

„Viel hilft viel“ und „Pause bedeutet Rückschritt“, dieser Meinung sind leider noch viele Menschen, die jeden Tag laufen. Dadurch kann das Training aber schnell langweilig werden, was zu Frustration führt – ein Teufelskreis, unter dem die Familie schnell leiden kann. Deload ist ein mein Mittel der Wahl meinen Trainingserfolg zu steigern.

06.09.2021 | Tag 5 | +9,4 Kilometer

Toll so ein Ruhetag, aber heute ging es los. Erinnert sich noch jemand an meine Probleme mit dem Knie an Tag 2? Im Schlossgarten, da wo die Klimaaktivisten noch immer ihren Streik fortsetzen (https://bnn.de/karlsruhe/karlsruhe-stadt/klima-aktivisten-protestcamp-schlossplatz-karlsruhe-zelte-greenpeace-seebruecke) schoss es mir damals nach gerade mal 400 Metern ins Knie. Mit so ein paar Kugellagerbewegungen ging es dann für längere Zeit weg. An der Grossherzoglichen Grabkapelle dann nochmal das gleiche Spielchen. Und heute? Von Anfang an Ruhe. Gut neun Kilometer sind zwar nicht die Welt, aber morgen ist auch noch ein Tag.

05.09.2021 | Tag 4 | Ruhetag

Auf ein mal ging da alles ganz schnell. Certbot ist schon echt eine tolle Sache, um die SSL-Konfiguration mit Letsencrypt zu erstellen. Google kannte auch ganz viele Hinweise zu der erscheinenden Fehlermeldung, aber sie waren zu allgemein.
Nach Bereinigung der VHOST-Konfiguration um die in die Irre zeigenden Pfade und dann nochmal Certbot und schwupps tat es.
Genau so wie damals bei Felixandro. 🙂

04.09.2021 | Tag 3 | noch keine Kilometer

Oweia. Dieser SSL Kram tat schon ganz normal und jetzt kommen abstruse Fehler. Dafür gibt es oben rechts ein Forum.

Später am Tag … auch wenn man keinen Marathon in vier Stunden schafft indem man auf der Couch sitzt … für so ein SSL Problem hilft es ungemein. Also SSL tut. Und damit auch die Basis des weiteren Tuns.

Ob es heute noch Kilometer gibt, wird die Family entscheiden. Die Steaks für den Grill rufen auch. Seit gestern liegt auch wieder Krombacher Weizen alkoholfrei im Kühlschrank. In diesem Sommer eine rare Rarität im Kühlregal. Monatelang nicht im Supermarkt des wöchentlichen Grosseinkaufs zu bekommen.

03.09.2021 | Tag 2 | 6,74 km

Das Knie hab ich jetzt wohl unter Kontrolle. Die alten Schuhe sind fort.

Bei der Technik wollen die Zertifikate nicht so richtig.

02.09.2021 | Tag 1 | 0 km

Technisch bin ich nach einem zähen Start gut unterwegs. Aber es fühlt sich so gut an.

Laufend war heute das Knie noch ein gute Ausrede. Aber die Uhr habe ich ans Ladegerät gehängt. Wenn es morgen nicht regnet.

Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne

(Hermann Hesse)
Scroll to Top